Vorlesewettbewerb


Spannendes Vorlesen ist eine Kunst – aber eine Kunst, die viele Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen beherrschen! Die Vorlesenden konnten bereits im Wettbewerb ihrer Klassen überzeugen und durften so am 18. Januar am Schulwettbewerb teilnehmen. Unterschieden wurde zwischen den Kindern, deren Muttersprache Deutsch ist, und Kindern, die Deutsch als Fremdsprache lernen.
 
 
Teilgenommen haben im Bereich Deutsch als Fremdsprache:
Jana El Awamry (6a)
Alina Ghasy (6b)
Zeina Idris (6c)
Fatema Refaie (6d)
Yehia El Seginy (7a)
Ahmed El Gazzar(7b)
Salma Ahmed (7c)
Lina Zaki (7d)
 
Im Bereich Deutsch als Muttersprache haben teilgenommen:
Dania El Amin (6c)
Guevara-Safiya Adwan (7a)
Ritag Amin (7b)
Mariam Safwat (7c)
 
In der Jury saßen neben Frau Zappe, Frau Hoppe, Frau Pinto-Ferreira und Frau Köhler auch die beiden Schülersprecher Salma Zidan und Abdelrahim Abdalla. Sie schauten auf die Aussprache, Lautstärke, Deutlichkeit und Betonung.
 
 
 
 
Es war eine schwierige Entscheidung – alle haben sich sehr gut vorbereitet und spannende Textstellen aus ihren Büchern vorgelesen und konnten damit die Jury und die Zuschauer aus den sechsten und siebten Klassen überzeugen.
 
 
 
 
Die Jury entschied sich letztendlich für Guevara (Klasse 7a) im Bereich DaM und Yehia (Klasse 7a) im Bereich DaF. Die zweiten Plätze belegten Ritag (Klasse 7b) und Jana (Klasse 6a).
Bei der Siegerehrung wurden alle Teilnehmer von Frau Weber mit einer Teilnehmerurkunde und die Sieger mit einer Siegerurkunde sowie einem Buchgutschein belohnt.

zurück zur Übersicht


▲ nach oben