Hervorragendes Ergebnis der ESK bei „Jugend musiziert“


Bericht zum Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ an der Deutschen Schule Mailand vom 19.-25.März 2015

Nachdem die ESK 2014 mit zwei Teilnehmerinnen nach Thessaloniki/ Griechenland am Landeswettbewerb „Östlicher Mittelmeerraum“ der deutschen Schulen in Italien, Griechenland, der Türkei, Palästina und Ägypten teilnahm und dort zwei 3.Preise gewann, fuhren wir dieses Jahr mit vier Schülerinnen und Schülern unserer Schule nach Mailand und schlossen mit einem sehr guten Erfolg ab.
Reizvoll ist natürlich, dass jedes Jahr eine andere Schule in den o.g. Ländern Austragungs- und Begegnungsort ist, denn die Schüler kommen in Gastfamilien unter und lernen so das Land, die Leute, Sprache und Kultur intensiv kennen.
Gleich am Donnerstag wurden alle Teilnehmer und die Jury mit dem Eröffnungskonzert der DS Mailand begrüßt, das ein hochwertiges, abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm darbot über Klassik, Filmmusik und Popsongs. Danach wurden die Teilnehmer den Gastfamilien zugeführt und es gab noch leckere Häppchen zu essen.
An dieser zweiten Stufe dieses weltweit größten Musikwettbewerbes (ca. 80 000) nahmen aus dem östlichen Mittelmeerraum 76 Kinder und Jugendliche in insgesamt 59 Wertungen teil.
Die ESK war mit Hussein Abdel Hady (4d) Altersgruppe II (AG II) an der klassischen Sologitarre, Laila Ashraf Farouk (8b) in der AG IV Musical-Gesang und Rita Sebeh (10a) in der AG V ebenfalls mit Musical-Gesang vertreten. Farida Abdel Hady aus der 9b war in zwei Wertungen in der AG IV vertreten: Einmal mit Nouran Wael El Zanati an der Geige von der DSB Kairo in der Kategorie Duo Streicher mit Klavier und mit Manar Youssef von der DEO in der Kategorie Klavier vierhändig.

Alle waren zum Regionalwettbewerb an unserer Schule im Januar angetreten und wurden geschlossen von der Jury nach Mailand weitergeleitet. Sie waren also schon Sieger.
Rita Sebeh (Musical) und Farida Abdel Hady (Klavier vierhändig) waren super in Form und bekamen am Montag, den 23. März in der Aula der DS Mailand einen 1. Preis mit der Weiterleitung zum Bundeswettbewerb nach Hamburg Ende Mai überreicht! Die Freude überwältigte die beiden natürlich, sogar Tränen flossen.
Auch mit der Geigerin erreichte Farida einen guten 2.Preis, ebenso wie ihr kleiner Bruder Hussein, der das erste Mal bei diesem Wettbewerb dabei war. Für ihn ein ganz besonderes Ereignis.
Laila erreichte mit ihrer Darbietung einen 3.Preis. Nach dem Scheitern im Regionalwettbewerb im letzten Jahr, hatte sie sich toll verbessert und darf sich freuen, denn sie hatte einen echt guten Tag und ihr Bestes gegeben und schrammte nur knapp an einem 2.Preis vorbei.
Insgesamt gesehen war die ESK die erfolgreichste deutsche Schule in Ägypten!
Aber, es kommt nicht nur auf die Preise an. Auch die Begegnung mit den anderen Musikern, den vielen Instrumenten, der Gastfamilien und natürlich der wunderschönen Stadt Mailand war wichtig.
Professor Ulrich Rademacher vom Deutschen Musikrat sagte in seiner Ansprache beim Preisträgerkonzert: „Wir wollen euch mit diesem Wettbewerb motivieren, weiter Musik zu machen und Freude an der Musik zu haben, denn was verbindet uns mehr als die Musik? Gerade jetzt, wo es rund um das Mittelmeer so viele Krisen und Probleme gibt, ist die Musik eine wunderbare Chance für Frieden und Verständnis zu werben.“
Die Teilnehmer erwartete neben dem Wettbewerb auch ein tolles Beiprogramm mit Stadtführungen, einem Ausflug nach Monza (wo die Ferraris der Formel 1 fahren), Workshops, Abschlussfete und musikalischer Beratungen durch die Jury.
Diese setzte sich aus den Musiklehrerinnen und -lehrern der teilnehmenden Schulen zusammen und wurde sehr ernst genommen. Dadurch waren die Jurys sachlich und neutral und konnten die Teilnehmer optimal beraten, was diese noch verbessern könnten und sollten.
Am letzten Abend wurde im wunderschönen „Teatro Dal Verme“ das Preisträgerkonzert gegeben, wo alle weitergeleiteten ersten Preisträger musizierten. Unter anderen hörte man auch E-Bass, Schlagzeug-Ensembles, Bouzoukispieler, Baglama, Blasinstrumente mit Begleitung und eben unsere Kategorien Musical, Gitarre solo und Klavierduo sowie Duos mit Streichern und Klavier.

Insgesamt war es ein hochklassiges Konzert und die vielen jungen Talente bereiteten dem begeisterten Publikum im rappelvollen Teatro einen wunderbaren Abend.
Allerdings erhoben sich anfangs alle im Saal, als der deutsche Generalkonsul zu einer Schweigeminute für die Opfer des Flugzeugabsturzes der Germanwings-Maschine aufrief.
Zwar verlief das Konzert mit dem gebotenen Ernst, dennoch wurde es zum Schluss hin gelöst durch ein stimmungsvolles Ende zweier griechischer Musiker.

Nun drücken wir Farida und Rita sowie allen anderen Teilnehmern aus unserem „Bundesland“ zwischen dem 22. und 28. Mai 2015 die Daumen, dass alle einen guten Tag erwischen und auch Preisträger werden!

Schon mal für das nächste Jahr (Anmeldeschluss ist Ende November) die Kategorien:

 Solo  Ensemble
 Gesang (Pop)  Klavier mit Blasinstrument
 Streichinstrumente  Klavier-Kammermusik
 Akkordeon  Vokal-Ensemble (klassisch)
 Percussion  Zupf-Ensemble
 Mallets  Tabla (ab 2 Spieler)
 Oud  Gitarrenduo (Rock/Pop)


Viel Spaß schon mal beim üben und vergesst nicht das Daumendrücken!

Frank Zimmermann

[Zu den Fotos in der Fotogalerie]


zurück zur Übersicht


▲ nach oben