Schreibwettbewerb 2013 ? Klasse 2 ? Petersson und Findus


In Schweden lebt  ein alter Mann, der heißt Pettersson. Er wohnt ganz alleine in seinem Haus und ist oft sehr einsam.

Eines Tages kommt seine Nachbarin zu ihm und bringt ihm einen Karton. Darauf steht groß FINDUS...
Als Petersson das Paket aufgemacht hat, hat er ein süßes, kleines Kätzchen gesehen. Der Findus war sehr hungrig. Er ist zur Küche gehüpft und hat alle Fische gegessen.

Petersson liest jeden Tag für Findus Geschichten und eines Tages konnte Findus schon sprechen.
Petersson war aber sehr beschäftigt. Er wollte eine Maschine bauen, die ihm das Gras gießt.  Als er das letzte Stück an die Maschine machen will, kommt Findus zu ihm und sagt: „Ich habe dich gefunden.“ Petersson ist vom Stuhl auf einen Nagel gefallen. Petersson schreit: „Au mein Popo, au mein Popo.“ Er ist immer links herum gerannt. Findus konnte nicht aufhören zu lachen. Aber trotzdem war Petersson so fröhlich, weil er nicht mehr gießen musste.

Er ist mit Findus zum Meer gegangen, zum Angeln. Acht Fische haben sie gefangen. Petersson hat gesagt: „Das wird der letzte Fisch sein.“  Findus war dieses Mal dran. Er hat keinen Fisch gefangen, sondern einen Haifisch. Der Haifisch wollte Findus fressen. Petersson hat Gas gegeben.
Es war sowas von kalt. Nach vier Stunden waren sie endlich wieder da. Sie haben Feuer gemacht und haben Fisch gegessen.

Karim F.
Klasse 2b


zurück zur Übersicht


▲ nach oben