Karneval in der Grundschule


Prinzessinnen, Super Marios und Geishas in der Schule? Na klar, die Jecken sind los! Am 11. Februar 2013, Rosenmontag, wurde in der 7. und 8. Stunde in der Grundschule die Musik aufgedreht und ausgelassen gefeiert.
Kleine Schlümpfe, Pharaoninnen, Supermänner, Hexen und Piraten tanzten bei strahlendstem Sonnenschein eifrig als „Rotes Pferd“ mit, schwangen als „Cowboy und Indianer“ ihre Lassos und hüpften im „Egyptian Style“ wie Flummis über den Bilady-Platz.

Das Tollste daran war, dass die Lehrer mitgemacht haben! Eine kleine Lehrergruppe – verkleidet als Clown, Wawuschel, Hexe und Pirat – übernahm die Animation, tanzte auf dem Mäuerchen vor und feuerte die Kinder an, mitzumachen. Dabei kam so viel gute Stimmung auf, dass die Schüler vom Gymnasium, die für den Sportunterricht draußen auf den Sportplätzen waren, am liebsten sofort bei den Grundschülern mitgefeiert hätten. Mitten im Laufen zuckte zunächst das eine, dann das andere Bein, ein Arm streckte sich vor, danach der andere und schließlich hopsten die Großen genau wie die Kleinen zum „Egyptian Style“ von links nach rechts.

Wer wollte, konnte die Karnevalsfeier dann im Klassenzimmer fortsetzen. Am Tag zuvor wurden diese bereits mit Luftschlangen, Luftballons und anderen bunten Dekoartikeln geschmückt oder die Schülerinnen und Schüler brachten selber noch etwas mit. Die Lehrer drehten auch hier die Musik auf und es wurde getanzt, gesungen und Spiele gespielt, gegessen und gelacht.   

Mehr Bilder finden Sie in unseren [Fotogalerien]!

zurück zur Übersicht


▲ nach oben