Brieffreunde in Deutschland


Wir, die Kinder der Klasse 2b, schreiben unsere Briefe an ganz besondere Kinder. Wir schreiben Briefe an unsere Brieffreunde in Deutschland. Oder genauer gesagt: in Sontheim. Das ist in Süddeutschland.
Immer, wenn Frau Nina mit einem großen, dicken Briefumschlag in die Klasse kommt, wissen wir schon: Es ist wieder Post angekommen. Die Spannung wächst im Klassenraum, wenn die Briefe ausgeteilt werden und jedes Kind seinen ganz eigenen Brief von seinem Brieffreund aus Sontheim bekommt. Dann wird gelesen und gleich noch einmal gelesen. Und dann werden die Briefe getauscht und den Klassenkammeraden gezeigt. Manchmal schicken unsere deutschen Brieffreunde auch Fotos mit. Damit wir hier wissen, wie die Kinder aussehen und was sie gemacht haben.

Die Klasse 2a aus Sontheim hat uns schon von ihrem Ausflug  zu einem richtigen Bauernhof erzählt. Sie haben uns auch erklärt, wie die Apfelernte funktioniert und wie man eigentlich Apfelsaft macht. Und im letzten Schuljahr haben unsere Brieffreunde etwas ganz Spannendes gemacht: Sie waren auf einem mittelalterlichen Markt und haben echte Ritter gesehen!

Wenn wir die tollen Geschichten gelesen haben, dann antworten wir natürlich auch auf die Briefe. Wir erzählen den Kindern in Sontheim von unserem Ausflug in die Oper, wo wir Peter und der Wolf angeschaut haben. Und von unserem witzigen Matschkampf in Fagnoon. Und natürlich schreiben wir auch von Ägypten, Kairo, den Pyramiden und von Mumien. 

Unsere Briefe kommen dann auch in einen großen, dicken Umschlag und werden nach Deutschland geschickt. Und dann heißt es: Warten, bis Frau Nina endlich wieder mit einem großen, dicken Briefumschlag zum Klassenzimmer herein kommt und die heiß ersehnten Antworten bringt.

Na, habt ihr vielleicht auch Lust bekommen, Briefe zu schreiben? Dann nehmt euch schnell einen Stift und ein Blatt Papier - es macht wirklich riesen Spaß!
Die Kinder der Klasse 2b



zurück zur Übersicht


▲ nach oben