Pädagogische Konzepte in Kindergarten und Vorschule


Unsere pädagogische Aufgabe sehen wir darin, die Kinder in ihren Entwicklungs- und Lernprozessen zu begleiten, zu unterstützen und ganzheitlich zu fördern. Dabei nutzen wir die Kreativität sowie den natürlichen Forscher- und Bewegungsdrang der Kinder, um Bildungsangebote im Kindergarten mit den Kindern zu gestalten.
Diese Bildungsangebote werden u.A. mit den Methoden der Bewegungserziehung, des Spieles und der Projektarbeit durchgeführt.
Natürlich steht inhaltlich die Vermittlung der deutschen Sprache im Vordergrund. Daher sprechen die Erzieher ausschließlich Deutsch mit den Kindern, die Assistentin hilft bei Verständigungsproblemen mit Arabisch aus.

Kinder sind aktive Lerner. Sie lernen als aktive Beobachter, Teilnehmer und Gestalter ihrer Welt. Sie erforschen sich und ihre Umwelt, indem sie alle ihnen zur Verfügung stehenden Sinne nutzen. Sie wollen die Dinge nicht nur anschauen oder darüber reden – sie wollen sie anfassen, schmecken und befühlen, daran riechen oder damit experimentieren.

All das ist im Kindergarten erlaubt und wird gefördert, denn Sinneswahrnehmungen sind die Grundlage für ein differenziertes Vorstellungs- und Denkvermögen. Deshalb haben Kinder zwar häufig schmutzige Kleidung und klebrige Hände – aber nur so machen sie all die Erfahrungen, die sie später einmal in die Lage versetzen, zu denken und Zusammenhänge nachvollziehen zu können.

Das Spiel ist eines der wichtigsten Elemente im Leben eines Kindes. Es erlernt und verarbeitet im Spiel, was für seine Entwicklung relevant ist. In seiner Vielfalt bietet das Spiel den Kindern die Möglichkeit, alle lebenswichtigen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln, die für ihre Bildung bedeutsam sind. Sie machen Erfahrungen, die ihnen helfen, zu einer eigenständigen Persönlichkeit heranzuwachsen, um selbstständig und verantwortungsbewusst zu werden.

Spielen ist Lernen, denn es unterstützt die Lernfreude, Lernmotivation und damit die Neugierde – die maßgebende Grundlage für das Lernen. Deshalb ist das Spiel ein Schwerpunkt in unserer Kindergartenarbeit.

In der heutigen Zeit ist es wichtig, die Kinder zu mehr Selbstständigkeit zu führen und ihnen Verantwortung zu übertragen, denn nur so bekommen sie Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten.
Eigene Bedürfnisse zu erkennen und zu äußern, sich selbst an- und auszuziehen, die Schuhe selbst zu binden, darauf zu achten, dass der verlorene Hausschuh wieder gefunden wird, das verschüttete Getränk selbst aufzuwischen – das sind die kleinen Schritte zur großen Selbstständigkeit. Daher haben wir bei uns auch keine Nannys im Gruppenraum. Wir erwarten von Ihrem Kind, sich selbst an- und auszuziehen und selbständig zur Toilette gehen zu können, wenn es zu uns kommt.

Da Kinder ein wachsendes Verlangen nach selbstständigem und eigenverantwortlichem Handeln haben,  ist es unser Ziel, sie dabei zu unterstützen und ein solches Handeln einzuüben. Wenn wir die Kinder ständig „im Auge“ haben, schränken wir sie in ihrer Entwicklung zu eigenverantwortlichen und selbstsicheren Persönlichkeiten ein – unser Maß an Aufsicht ist also immer situationsbezogen und hängt ab vom individuellen Entwicklungsstand eines jeden Kindes, vom Alter oder auch von der Gruppenkonstellation. Wir definieren unsere Aufsichtspflicht danach, zu wissen, was, mit wem und wo das Kind spielt.

Der Kindergarten ergänzt und unterstützt die Erziehung in der Familie; daher sind wir immer auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Vieles vom dem, was Kinder im Kindergarten lernen, tragen sie nicht vorzeigbar in der Hand mit nach Hause. Dennoch haben sie eine Menge erfahren und gelernt:
Qualitäten und Kompetenzen, die stark machen für das Leben.




Aktuelles

Archiv

04.12.2017

Kindergarten applications

Kindergarten applications for the scholastic year 2018/2019
[mehr..]

04.12.2017

Tag der offenen Tür im Kindergarten der ESK

Tag der offenen Tür im Kindergarten der ESK
اليوم المفتوح بالمدرسة الأوربية
 Am Mittwoch, den 10. Januar 2018, öffnen wir unsere Türen für interessierte Kinder und Eltern ab 15 Uhr.
 سيكون اليوم المفتوح لأولياء الأمور الجدد يوم الأربعاء الموافق 10/1/2018 بدءاً من الساعة الثالثة عصر.

[mehr..]

03.12.2017

Ausflug der Klass 8b nach Ayyat in die Nile River School

Wir wollten diesmal einen etwas anderen Ausflug machen, bei dem es nicht nur um unser eigenes Vergnügen geht, sondern wir wollten auch anderen Kindern, denen es nicht so gut geht wie uns, eine Freude bereiten.
[mehr..]

▲ nach oben