Klassenfahrt der 9. Klasse zur Oase Bahareya


Am 16. September 2012 fuhren wir, die Klasse 9, zusammen mit Frau Weber und Herrn Schoel zur  Oase Bahareya. Der Trip begann mit einer fünfstündigen Busfahrt zu unserem Hotel. Nach der Ankunft am späten Nachmittag besichtigten wir die kleine Altstadt von Bahareya und deren Wasserquellen.
Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück mit sechs Jeeps in die Schwarze Wüste. Zwischendurch haben wir einige Pausen gemacht, die zur Besichtigung der Wüste und deren Sehenswürdigkeiten genutzt wurden.
Die zweite Nacht verbrachten wir in einem Camp, welches wir vorher alle gemeinsam aufgebaut hatten. Nach dem Aufbau schnappten sich alle ein Sandboard und düsten die Dünen herunter. Das war ein einmaliges Erlebnis für uns! Später am Abend saßen wir am Lagerfeuer beim Essen zusammen, daraufhin wanderten wir durch die weite, stockdüstere Wüste. Gerade als wir uns schlafen legen wollten, zog ein sehr starker Sandsturm auf, den aber alle mit vereinten Kräften überstanden.

Am nächsten Morgen ging es nach vielen Zwischenstopps, in welchen wir kleine Oasen, Wasserquellen und Millionen Jahre alte Kalksteine ansahen, in die Weiße Wüste.
Wir kamen pünktlich zum Sonnenuntergang an unserem neuen Campingplatz an. Die Nacht verging ruhig und „sternschnuppenreich“, was für UNS ALLE ein wunderschönes Spektakel war. Als wir aufwachten, warteten Frau Weber und Herr Schoel schon auf uns, um Teamspiele zu spielen. Wir hatten dabei sehr viel Spaß und  machten uns schließlich auf den Weg zurück ins Hotel.
Den Nachmittag gaben Frau Weber und Herr Schoel uns frei, damit wir uns erholen konnten. Viele von uns verbrachten ihren freien Nachmittag am Pool oder faulenzten auf den Schaukeln.
Da es unser letzter Abend war, gab es keine feste Schlafenszeit, was natürlich ausgenutzt wurde!

Am nächsten Morgen weckten Frau Weber und Herr Schoel uns schon sehr früh. Nach dem Frühstück luden wir unsere Rucksäcke und Gepäckstücke auf die Busse und fuhren zurück nach KAIRO!
Alles in allem war es eine sehr schöne Klassenfahrt, auf der wir alle viel erlebt und sehr viel Spaß hatten!
                                       
   Amira, Myriam & Katharina

zurück zur Übersicht


▲ nach oben